Windows 10 Creators Update Installation und Release im Überblick

Windows 10 Wallpaper

Die Windows 10 Creators Update Installation soll einfacher von der Hand gehen – das verspricht Microsoft für künftige Aktualisierungen über eine neue Update-Plattform. Alle Infos zum Release des Windows 10-Updates und wie ihr dieses installieren könnt, zeigt dieser Artikel in der Übersicht.

Die Aktualisierung des Windows-Betriebssystems hat so seine Tücken und insbesondere die plötzlich startenden Update-Prozesse sorgen immer wieder für Frust und Ärger. Hier gelobt der US-Konzern nun Besserung und testet bereits eine „Unified Update Plattform“ (UUP), die die Windows 10 Creators Update Installation deutlich vereinfachen und beschleunigen soll.

Release und Verfügbarkeit: Das Creators Update für Windows 10 kommt Anfang 2017

Das Wichtigste vorab: Das nächste große Windows 10-Update wird Anfang 2017 verfügbar sein. Ein genaues Datum nannte Microsoft indes zwar noch nicht, doch der Creators Update-Release wird im März 2017 erwartet. Im Zentrum der neuen Funktionen stehen dabei Techniken zum Ausleben eurer Kreativität, etwa 3D oder Virtual Reality. In einem separaten Artikel findet ihr alle Neuerungen des kommenden Windows-Updates.

Dank neuer Update-Plattform: Schnellere Downloads und Installationen des Creators Update

Mit einer überarbeiteten Update-Plattform will Microsoft die Installation der künftigen Windows-Aktualisierungen vereinfachen. Das dürfte viele Nutzer freuen, schließlich sorgten die fehlerbehafteten oder plötzlich startenden Updates immer wieder für Frust und Ärger.

Dank der neuen “UUP”-Plattform soll sich dies nun ändern: “Unsere Kunden sagten uns, sie wünschen sich nahtlose Update, sie wollen mehr Kontrolle über den Installationszeitpunkt des Updates und sie wollen weniger rechenintensive Update-Prozesse”, so die Redmoner in einem Blog-Eintrag.

Zur Umsetzung dessen soll zunächst die Download-Größe des Update-Pakets verkleinert werden. Dazu soll der Datei-Download auf jene Dateien beschränkt werden, die seit der letzten Aktualisierung von Windows 10 tatsächlich verändert wurden. Das war bisher nicht der Fall und ihr musstet beim Update immer noch vorherige Installationspakete erneut herunterladen. Insgesamt soll die Dateigröße des Updates um bis zu 35 Prozent reduziert und der gesamte Update-Prozess frustfreier gestaltet werden.

Windows 10 Creators Update Installation: So könnt ihr euer Windows-System aktualisieren

Die Installation des Windows 10 Creators Update dürfte auf altbekanntem Wege über die Windows-Systemeinstellungen ablaufen. Ruft dafür die Systemeinstellungen auf, klickt in den Bereich “Update und Sicherheit” und prüft über den “Nach Updates suchen”-Button, ob die Aktualisierung für euer System bereitsteht.

Eventuell werdet ihr über die Verfügbarkeit des Creators Update auch bereits automatisch informiert. Die Vergangenheit zeigte allerdings, dass Microsoft neue Aktualisierungen häufig in Wellen ausliefert. In diesem Fall hilft euch die Update-Installation über eine ISO-Datei. Diese stehen euch nach der Veröffentlichung über die Microsoft-Homepage zur Verfügung.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.