Suchmaschinen-Tipps: 8 Recherche-Tricks für Google, Bing und Co.

Suchmaschinen-Tipps und Tricks für die richtige Recherche mit Google, Bing und Co. - im Internet alles finden!

Wollt ihr im Rahmen eurer Internet-Recherche die bestmöglichen Ergebnisse und Treffer via Google, Bing und Co erhalten, solltet ihr diese zehn Suchmaschinen-Tipps und Tricks beachten.

Obwohl wir zur Lösung unserer Probleme beinahe täglich auf Google oder Bing zurückgreifen, wissen nur die wenigsten Nutzer die Suchmaschinen optimal zu bedienen. Denn mittels verschiedener Werkzeuge und gezielter Eingaben lässt sich die Suche deutlich gezielter steuern. Dieser Artikel verrät euch acht effektive Suchmaschinen- und Recherche-Tipps, dank denen ihr im Netz alles findet.

Richtig „Googlen“ mit den Suchmaschinen-Tipps: Genaue Suchergebnisse dank der Phrasensuche

Bei längeren Suchanfragen könnt ihr mittels der sogenannten Phrasensuche sichergehen, dass alle gesuchten Wörter in exakt der vorgegebenen Reihenfolge gefunden werden. Das ist insbesondere für die Suche nach Zitaten oder technischen Details nützlich. Beispielsweise könnt ihr über die Suchanfrage Max Mustermann auch gezielt nach Personen recherchieren.

Recherchieren wie die Profis: Gezielt Webseiten mit dem Site-Befehl durchsuchen

Im Internet lassen sich Informationen auf unzähligen Webseiten und Foren finden. Doch für die entscheidenden Details muss oft eine Originalquelle her. Nur leider machen oftmals die Suchfunktionen vieler Webseiten die Recherche zur Qual. Abhilfe schafft der Site-Befehl, mit dem ihr via Google oder Bing gezielt Webseiten durchsuchen könnt.

Um diesen Trick anzuwenden, gebt ihr am Ende eurer Suchanfrage den Befehl nach folgendem Muster an: Windows 10 site:techadvise.de. Dadurch durchsucht ihr nur die genannte Domain nach den festlegten Suchkriterien.

Lesetipp: Irrtümer aus der SEO-Welt: Diese Mythen der Suchmaschinenoptimierung solltet ihr vermeiden

Die Booleschen Operatoren bei Google und Bing: Suchbegriffe mit AND/OR kombinieren

Suchbegriffe mit AND oder OR zu verknüpfen ist einer der Suchmaschinen-Tipps der Recherche-Profis. Denn durch diese sogenannten Booleschen Operatoren lassen sich extrem genaue Treffer erzielen, wobei die Ergebnissmenge im Grunde auf ein einziges relevantes Dokument reduziert werden kann.

Mit dem AND-Befehl verknüpft ihr die Suchbegriffe, sodass alle Wörter in dem Suchergebniss vorkommen sollen. Diesen Schritt erledigen Suchmaschinen aber schon automatisch im Hintergrund: Bei der Suchanfrage Laptop SSD wird die AND-Verknüpfung beispielsweise automatisch hergestellt.

Der OR-Befehl ist etwas komplexer. Mit diesem könnt ihr weitere Begriffe in eure Suche mit einbeziehen und diese etwa um Synonyme erweitern. Beispielsweise sucht ihr nach einem neuen Laptop und könnt so nach Laptop OR Netbook OR Notebook suchen. Interessant wird es außerdem, wenn ihr die AND- und OR-Befehle miteinander verbindet. Dadurch erzielt ihr äußerst genaue Suchergebnisse.

Ein weiterer Boolescher Operator: Begriffe mit NOT aus den Ergebnissen ausschließen

Bestimmte Begriffe sollen nicht in der Trefferliste auftauchen? Auch dieses Problem könnt ihr mit einem weiteren Booleschen Operator einfach umgehen. Mit dem NOT-Befehl könnt ihr Begriffe von den Suchergebnissen ausschließen. Beispielsweise sucht ihr nach einer Person mit dem Nachnamen Jackson, wollt aber keine Treffer zu dem Sänger Michael Jackson erhalten: Jackson NOT Michael. Auch dieser Suchoperator lässt sich nach Belieben mit den beiden vorherigen Befehlen kombinieren.

Suchmaschinen-Tipps und Tricks: Die Boolesche Suchoperatoren
Die Boolesche Suchoperatoren in der Übersicht.

Suchmaschinen-Tipps: Bestimmte Dateitypen per filetype-Befel finden

Bei der Internetrecherche sollen häufig lange Listen oder Dokumente mit einem speziellen Dateitypen gefunden werden. Das ist mit dem filetype-Befehl in wenigen Sekunden erledigt, denn dieser lässt euch gezielt nach PDF, CSV oder anderen Dateien suchen. Ein Beispiel: Surface Studio filetype:pdf

Ähnliche Suchergebnisse oder Webseiten ausfindig machen

Auch der related-Befehl ist ein nützliches Rechercheinstrument, wenn ihr zum Beispiel konkurrierende Webseiten ausfindig machen wollt. Dafür gebt ihr einfach related:spiegel.de ein, um ähnliche Treffer zu der angegebenen Domain zu finden.

Ein einfacher Suchmaschinen-Trick: Zahlen und Zeiträume mit zwei Punkten eingrenzen

Bei der Suchmaschinenrecherche mit Zahlen zu hantieren kann mitunter ziemlich knifflig werden. Eine praktische Lösung um den Zeitraum in der Suche schnell einschränken zu können ist die Eingrenzug über zwei Punkte. Das ist besonders praktisch, wenn ihr nach Informationen zwischen zwei Zeiträumen sucht. Die Anfrage Oscargewinner 2012..2015 liefert euch beispielsweise Treffer zu den Oscargewinnern in den Jahren 2012, 2013, 2014 und 2015.

Mit Google über den Webseiten-Cache die ältere Version einer Domain aufrufen

Das Internet ist schnell. So plump wie das klingen mag, so schnell ändern sich auch auf Webseiten angegebene Informationen. Habt ihr eben noch ein interessantes Detail gefunden, ist dieses beim nächsten Seitenaufruf plötzlich verschwunden. Doch keine Sorge: Oft ist die ältere Version der Webseite noch im Cache gespeichert, den ihr mit diesem Punkt der Suchmaschinen-Tipps nachträglich öffnen könnt.

Diese frühere Version könnt ihr einfach über Google und Co. auf verschiedenen Wegen aufrufen. Zum einen geht dies per Suchoperator mit dem Befehl cache:techadvise.de. Andererseits könnt ihr auch unter dem Titel eines Suchergebnisses auf den kleinen Pfeil rechts neben der URL klicken und die entsprechende Seite “im Cache” öffnen.

Jetzt lesen: Von Mobile bis KI – was aus SEO-Sicht im kommenden Jahr wichtig wird

Fazit: “Richtig” suchen will gelernt sein

Befüllt ihr eine Suchmaschine einfach nur mit losen Wörtern, liefert diese automatisch bereits verblüffend passende Ergebnisse. Doch wenn ihr die obigen Tipps und Tricks befolgt und eurer Suchanfrage durch die zahlreichen Befehle und Operatoren den letzten Feinschliff verpasst, werdet ihr noch passendere Treffer erhalten. Das gilt insbesondere, wenn ihr mehrere Suchbefehle miteinander verbindet.

Welche Suchmaschinen-Tipps wendet ihr im Alltag besonders häufig an? Seid ihr auf nützliche Such-Kommandos gestoßen oder fehlen euch noch Funktionen für die detailliertere Suche?

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.